Wo drückt der (Lauf)schuh

Zschopauer Berglauf 2002 Foto: Hendrik Jattke

Zschopauer Berglauf 2002 Foto: Hendrik Jattke

Seit über einem Jahrzehnt suche ich in der Chemnitzer Filiale des Dresdner Laufsportladens gemeinsam mit unseren KundInnen nach passenden Laufschuhen. Es beeindruckt mich immer wieder, welche Vielfalt mir dabei begegnet. Jeder Mensch hat seine eigene (Lauf)-Geschichte. Auch meine KollegInnen, einige von ihnen mit Trainerlizenz und alle mit reichlich Kilometern in den Beinen. Im Team untereinander herrscht Vertrauen und Rücksichtnahme, etwas, worum ich sehr kämpfe, weil es, glaube ich, die Atmosphäre unseres Ladens ausmacht. Die große Wertschätzung, die uns immer wieder von unserer Kundschaft entgegengebracht wird, spornt uns an, auf diesem Weg gemeinsam weiter zu arbeiten als „Schuhflüsterer“ – diesen Begriff prägte unser Kollege Thomas einmal, und ich finde ihn schon treffend. Ich stelle fest, dass es zunehmend wichtiger wird, in einem Spezialfachgeschäft die Menschen ganzheitlich zu verstehen. Meine Seelsorge-Ausbildung leistet mir gute Dienste dabei. Das geschulte Verkaufsgespräch genügt nicht. Wir können nur bestehen, wenn wir authentisch und ehrlich beraten und unser Gegenüber in seinen Vorstellungen gut erfassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.